Das Unternehmen Lobre Srl wurde in Brescia im Jahr 1946 vom Ingenieur Simone Marcucci gegründet und beschäftigt sich seitdem mit dem Linsen- und Objektiventwurf für verschiedene Anwendungsarten. In seinem Katalog findet sich Vieles von der einfachen Lupe über Mikroskoplinsen, Streuscheiben für Festprojektions-Scheinwerfer bis hin zu Objektiven für viele andere Anwendungen.

Die am häufigsten verwendeten optischen Linsen werden maßgefertigte sphärische Linsen genannt, denn sie haben kugelartige Oberflächen. In einer solcherart aufgebauten Linse ist die optische Achse die Linie, die durch die Mittelpunkte der beiden begrenzenden sphärischen Flächen verläuft. Die optische Achse ist die Gerade, welche die Mitte der Krümmungsradien der Oberflächen durchläuft, und in dem besonderen Fall der plankonvexen oder plankonkaven Linsen liegt sie senkrecht zur flachen Oberfläche und läuft durch den Mittelpunkt des Krümmungsradius’ der anderen Oberfläche.

Die Achse von maßgefertigten sphärischen Linsen ist der Punkt, der die Eigenschaft hat, durchfallende Lichtstrahlen nicht abzulenken. Das wichtigste Element einer Linse ist der Fokalpunkt, die als der Punkt definiert ist, auf den ein zur optischen Achse paralleles Strahlenbündel zusammengebeugt wird. Sein Abstand vom Zentrum der Linse wird als die Brennweite bezeichnet und in der Regel durch den Buchstaben F bezeichnet.

Um das Bild eines Gegenstandes nachzuzeichnen, das von maßgefertigten sphärischen Linsen projiziert wird, folgt man in der Regel dem Weg von zwei bestimmten Strahlen: einem, der vom Endpunkt des Gegenstandes ausgeht, parallel zur optischen Achse auf die Linse fällt und darum auf den Brennpunkt abgelenkt wird, und einem zweiten, der vom Endpunkt des Gegenstandes genau durch die Mitte der Linse fällt und darum seinen Weg ohne Beugung gerade fortsetzt. Der Schnittpunkt dieser beiden Linien bildet den gesuchten Abbildungspunkt.

image1
Untitled-2
3
lenti

Die Lobre Srl produziert maßgefertigte sphärische Linsen für den industriellen Einsatz: für die Herstellung von Linsen, Kollimatoren und Projektoren.

Die Modelle haben folgende Eigenschaften:

  • Durchmesser von 4 mm bis 440 mm oder unregelmäßige Formen (maximal 440 mm Diagonale)
  • Individuelle Strahlen von 2 mm bis planar (konkav oder konvex)
  • Oberflächenqualität 60-40 (MIL-Normen)
  • Zentrierung bis zu 2 arcmin
  • Anti-Reflektionsbeschichtung ein- oder mehrlagig (auf Anfrage)
  • Entwurf (auf Anfrage)
  • Bevorzugung der Arbeitswellenlänge (von 250 nm bis 1600 nm)

Die verwendeten Materialien sind in der Regel:

  • Schott B270/ UVW76
  • Schott Borosilicate33
  • Vetro Sodalime oder ähnlich

Andere Materialien (wie z.B. optische Gläser) können auf Anfrage verwendet werden.

Anwendungsgebiet:

  • Drehköpfe / Lichtshow-Scheinwerfer
  • LED-Beleuchtung
  • Laser-Beleuchtung (niedrige Leistung)
  • Kino
  • Automotive
Alta-Qualità

Die Lobre Srl produziert maßgefertigte sphärische Linsen für den industriellen Einsatz: für die Herstellung Objektiven.

Die Modelle haben folgende Eigenschaften:

  • Durchmesser von 4 mm bis 310 mm oder unregelmäßige Formen (maximal 310 mm Diagonale) ± 0,01
  • Individuelle Strahlen von 2 mm bis planar (konkav oder konvex)
  • Oberflächenqualität bis zu 10-5 (MIL-Normen)
  • Oberflächenunebenheiten bis zu λ/10 für Ø < 150 mm, λ/5 für Ø < 200 mm, λ/2 für Ø >= 200 mm
  • Zentrierung bis zu 30 arcsec
  • Anti-Reflektionsbeschichtung ein- oder mehrlagig (auf Anfrage)
  • Entwurf (auf Anfrage)
  • Bevorzugung der Arbeitswellenlänge (von 250 nm bis 1600 nm)

Die verwendeten Materialien sind in der Regel:

  • Optische Gläser von Ohara
  • Optische Gläser von CDGM
  • Optische Gläser von Schott
  • Quarz

Andere Materialien können auf Anfrage genutzt werden.

Anwendungsgebiet:

  • Optische Messsysteme
  • 2D- und 3D-Videokameras für Digitalsensoren oder Film
  • Lasersysteme
  • Kino
  • Automotive
  • Luft- und Raumfahrt
Doppietto

Die Lobre Srl fertigt Systeme aus zwei oder mehr verklebten maßgefertigten sphärischen Linsen, die so ausgelegt sind, dass die chromatischen Aberrationen durch die Glasdispersion gering ausfallen. Im Folgenden sind die Spezifikationen genannt:

  • Durchmesser von 8 mm bis 150 mm oder unregelmäßige Formen (maximal 150 mm Diagonale)
  • Individuelle Strahlen (siehe sphärische Linsen)
  • Anti-Reflexbeschichtung ein- oder mehrlagig
  • Entwurf auf Anfrage
  • Bevorzugung der Arbeitswellenlänge (von 250 nm bis 1600 nm)
KIT-Standard

Die Tasche mit dem Standardsatz enthält verschiedene Arten von Linsen, die praktisch für Tests vor der endgültigen Herstellung des Systems sind.

Im Linsensatz sind enthalten:

Stück Teilenummer Typ EFL (mm) Durchmesser (mm)
1 S.007781 Plankonvex BK7 75 50
2 S.007780 Plankonvex BK7 100 50
3 S.007782 Plankonvex BK7 125 50
4 S.007783 Plankonvex BK7 150 50
5 S.007784 Plankonvex BK7 200 50
6 S.007785 Plankonvex BK7 300 50
7 S.007786 Plankonvex BK7 400 50
8 S.007787 Plankonvex BK7 500 50
9 S.007788 Plankonvex BK7 750 50
10 S.007789 Plankonvex BK7 1000 50
A A013 Parabolkollimator B270 35 52
G S.001474 Gobo aus Borofloat 50

Der Satz ist mit oder ohne Anti-Reflexbeschichtung lieferbar.

Eigenschaften der AR-Beschichtung:

  • Einlagig, R < 1,5% @ AOI 0° 450-650nm
  • Mehrlagig, R < 0,5% @ AOI 0° 450-650nm

Zur Erstellung von besser geeigneten Linsensätzen für unsere Kunden stehen wir immer gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anpassung.

Interessieren Sie sich für unsere Produkte?

Entdecken Sie jetzt den Katalog von Lobre!